Klettern für Kinder

Klettern für Kinder in München

Klettern ist für Kinder ein toller Sport. Abgesehen davon, dass Klettern für Kinder die Koordination und das Gleichgewicht fördert, macht Klettern Kindern meistens unheimlichen Spaß. Klettern ist für Kinder spannend und sie können sich schnell über den eigenen Erfolg beim Klettern freuen. Neben der sportlichen Ausbildung beim Klettern wird außerdem die natürliche Neugier der Kinder geweckt. Beim Klettern erfahren Kinder aktiv ihren Körper und ihre Umwelt; Klettern bringt den Kinder damit ganz unbewusst nahe, was sie ihr Leben lang gebrauchen können – vor allen Dingen Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit.

Kletterkurse für Kinder

Für jedes Alter und Leistungsstand gibt es den passenden Kletterkurs für Dein Kind. Folgende Kinder-Kletterkurse stehen zur Auswahl

Wie sicher ist Klettern für Kinder?

Klettern ist eine Risikosportart, aber mit dem richtigen fundierten Vorwissen, können Kinder sicher klettern. Sobald das Kind beim Klettern über die Absprunghöhe von ca. zwei Metern klettert, sollte man besonders vorsichtig sein. Daher sollten kletternde und sichernde Personen stets aufeinander achten und außerdem ist ein “Grundkurs Klettern für Kinder”:/kinder eine wichtige Voraussetzung für´s sichere Kinderklettern.

In welchem Alter kann mein Kind klettern?

Ab ca. sieben Jahren kann ein Kind, je nachdem wie weit es körperlich und geistig entwickelt ist, das Klettern mit Seilsicherung lernen. Außerdem gilt:

  • ab einer Erfahrung beim Klettern von mind. einem Jahr kann ein Kind beim Klettern im Seil hängen, pendeln und hochgezogen werden
  • bis zum Alter von 10 Jahren klettert das Kind nur mit “Notbremse”, ein zweites Kind hintersichert zusätzlich.
  • Kletternde Kinder sollten nur von etwa gleich schweren Kindern gesichert werden
  • Mit gewisser Kletter-Erfahrung können Kinder ab ca. 13 Jahren einen vorsteigenden Kletterer sichern; jedoch nur, wenn ein Erwachsener die Kinder beim Klettern überwacht.

Der Partnercheck wird bei Kindern zusätzlich von der Aufsicht führenden, erwachsenen Person kontrolliert. Das „Hintersichern" durch eine weitere Person und zusätzlich evtl. auch ein Stoppknoten im Seil sorgen für zusätzliche Sicherheit beim Kinderklettern.

Klettern für Kinder in Begleitung von Erwachsenen bzw. Klettern mit der Familie?

Klettern mit Kindern ist auch für die Eltern eine spannende Erfahrung. Spannend beim Klettern ist z.B., ob das Kind besser klettern kann als die eigenen Eltern, wer sich bei wem gut gesichert fühlt, ob die Eltern dem Kind zutrauen, eigenständig zu klettern etc.
Klettern ist für Familien eine intensive Erfahrung, man lernt viel über die Stärken und Schwächen der eigenen Person und die Beziehungen innerhalb der eigenen Familie. Nach dem Klettern können die Eltern gemeinsam mit dem Kind die Erfolge beim Klettern feiern und sich an der gemeinsamen Erfahrung des Kletterns erfreuen.