Outdoor-Kletterkurse

Outdoor-Kurse werden am Fels oder im Klettergarten durchgeführt, Du lernst also in freier Natur an echtem Fels! Diese Kurse werden im Freien angeboten:

  • Aplinklettern Grundkurs: wenn Du bereits Erfahrung gesammelt hast und nun ins alpine Felsklettern einsteigen willst

Wo finden Outdoor-Kurse statt?

Einige Kurse finden im Voralpenraum oder im Frankenjura statt, viele aber auch am Gardasee.

Wie lange dauert ein Outdoor-Kurs?

Manche Outdoor-Kurse haben einen Theorie- und einen Praxisteil. Dabei findet der theoretische Kursteil häufig in München statt, für die Praxis geht es dann natürlich nach draußen.
Klettersteig-Kurse im Freien dauern meistens zwei bis drei Tage, Kurse für alpines Klettern sind umfangreicher und erstrecken sich auf fünf Tage oder eine ganze Woche.
Häufig ist der Stützpunkt eine Berghütte, ein Campingplatz (meist am Gardasee) oder eine Pension. So kannst Du neben einem tollen Kurs auch gleich noch etwas Urlaub machen.

Welche Kurse finden im Freien statt?

Grundsätzlich finden die meisten Klettersteig-Kurse, Kurse für Alpinklettern und Hochtouren und manche Boulder-Kurse im Freien statt.

Finden Outdoor-Kurse bei jedem Wetter statt?

Natürlich sind Outdoor-Kurse abhängig vom Wetter, daher solltest Du den Kursanbieter immer vorab kontaktieren, ob der Kurs tatsächlich stattfindet, oder wegen schlechten Wetterbedingungen verschoben werden muss.

Brauche ich spezielle Ausrüstung?

Das kommt auf den Kurs an. Bei den meisten Kursen brauchst Du grundsätzlich eine Kletter-Ausrüstung, also Hüftgurt, Sicherungsgeräte, Kletterschuhe und Kletterseil. Über weitere Ausrüstungsgegenstände informiert Dich der jeweilige Kursleiter.